chain relations

1. B2B-Marketingkongress in Würzburg

Ich bin Sprecher auf dem 1. B2B-Marketingkongress von media-Treff (Vogel-Verlag) in Würzburg. Thema: Quo vadis B2B-Web 2.0.

Gleich nach der Keynote bin ich dran.

Lead-Generierung mit Strategie statt Web-2.0-Aktionismus
Für eine erfolgreiche Neukundengewinnung muss das Online-Marketing dem Beschaffungsprozess der potentiellen Kunden folgen. Die Entscheidungsträger und -vorbereiter müssen Anbieter, Produkte und Dienstleistungen finden, die passende Informationen und Werkzeuge in der jeweiligen Beschaffungsphase erhalten, über verschiedene Online-Kanäle Kontakt aufnehmen können und bis zur Entscheidung betreut werden.

Thematisch geht es also um das, was ich (und einige andere vor allem in den USA) als Inbound-Marketing bezeichne. Dabei geht es um drei zentrale Stufen:

Wie findet der Interessent einen Anbieter?
Wie baut der Anbieter einen Dialog online auf mit dem Interessenten?
Wie betreut er den Interessenten bis zur Entscheidungsreife und somit der Übergabe an den Vertrieb?

Entscheidend dabei ist, dass sich das B2B-Online-Marketing an dem Entscheidungsprozess des potentiellen Kunden ausrichtet. Entscheidend ist, dass die sensible Beziehung zwischen Interessent und Anbieter nicht gestört wird, Vertrauen aufgebaut und der Nutzen kommuniziert wird und womöglich auch eine Lösung skizziert bzw. vorbereitet wird.

Neben mir gibt es noch einige andere, spannende Vorträge, ein hochkarätig besetzte Expertenrunde und einen Award- Neu dabei: Die Community entscheidet via Webinar mit! So kann jeder Jurymitglied werden, fachlich mitdiskutieren und an der Shortlist mitwirken.

Am 19.10. findet abends ein lockeres Get-together statt, bei dem ich auch schon dabei bin. Am 20.10. ist dann der Kongress. Das alles für 249,00 Euro.

Hier gibt es noch den Event-Flyer (PDF).

Seine Teilnahme ankündigen (also nicht anmelden) kann man auch auf der XING-Seite des Events.